Mitarbeiter – das wichtigste Kapital
Mitarbeiter – das wichtigste Kapital
Norderstedt (lm/jl) Zukunftsperspektiven – die erhalten junge Menschen bei SELGROS! Mit 89 Standorten in Deutschland, Polen, Rumänien sowie Russland bietet das Unternehmen eine abwechslungsreiche und zukunftsorientierte Ausbildung. Viele der ehemaligen Auszubildenden sind aktiv am weiteren Aufstieg des Unternehmens beteiligt und übernehmen verantwortungsvolle Fachund Führungsaufgaben. Ein extra Förderkreis öffnet nach der Ausbildung den Weg zum Teamleiter, Substitut, Betriebsleiter oder sogar Geschäftsleiter.

„Wir investieren einiges in die Ausbildung, da wir daran interessiert sind auch später etwas von den jungen Menschen zu haben“, so Michael Förste, Betriebsleiter bei SELGROS in Norderstedt. „Unser Ziel ist es, selbstbewusste und kompetente Mitarbeiter zu haben. Auf allen Ebenen. Denn engagierte, fachkundige Mitarbeiter lassen unsere Kunden die Leistungsfähigkeit unseres Unternehmens erleben. Darum schätzen wir den Wert ihrer Leistung, fördern ihre Zufriedenheit bei der Arbeit und ihre Motivation. Wir möchten ein persönliches, familiäres Betriebsklima, deshalb hat die enge Betreuung gerade unserer jungen Mitarbeiter in unserem Unternehmen einen hohen Stellenwert.“

Ausbildung bei SELGROS
Zurzeit freut sich das Unternehmen in Norderstedt über sechs Auszubildende. Es werden aber laufend neue gesucht. Ob ein Bewerber zum Betrieb passt, wird anhand eines Tests entschieden. „Es macht immer Spaß mit den jungen Leuten zu arbeiten“, so Michael Förste. „Sie sind motiviert und willig Leistung zu bringen.“

Samantha Eigner, 3. Lehrjahr zur Fleischerin, kann die Ausbildung bei SELGROS nur empfehlen: „Die Aufgaben sind sehr abwechslungsreich, es wird nie langweilig, weil es jeden Tag andere Kundenwünsche gibt.“ Sie möchte nächstes Jahr die Gesellenprüfung machen und dann auch mal andere Märkte in Deutschland besuchen.

Cenk Özkartal, 21 Jahre alt, macht bei SELGROS seine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann und auch er ist begeistert, wie abwechslungsreich das Aufgabenspektrum ist: „Wir werden in jeder Abteilung eingesetzt. Gut finde ich, dass ich im Büro und im Markt tätig bin, also beides habe. Das passt zu mir. Und man erhält hier als Auszubildender tolle Unterstützung. Es wird zum Beispiel regelmäßig nachgefragt, ob alles in Ordnung ist.“

Robin Kühl, 21, Auszubildender zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel, kam durch ein Praktikum an seine Stelle. Ihm gefällt der Kundenkontakt und das er den ganzen Tag auf den Beinen ist: „Ich wollte auf jeden Fall was mit Menschen machen, keinen Bürojob. SELGROS ist ein großer Konzern und bietet viele Möglichkeiten, auch für diejenigen, die reisen möchten.“

In den SELGROS-Märkten finden Kunden ein breites Sortiment an rund 50.000 Food und Non-Food-Artikeln. Das Sortiment, Märkte und Mitarbeiter orientieren sich ganz an den Anforderungen von Gastronomen, Handel, Handwerkern und anderen Gewerbetreibenden.

PR-Berichte
Impressum | Datenschutz
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen