Erfolg braucht ein Gesicht
Erfolg braucht ein Gesicht
Erfolg braucht ein Gesicht
Wow, endlich mal wieder ein Buch genau nach meinem Geschmack. Menschen stehen im Mittelpunkt. Kein Lehrbuch, kein wirkliches Sachbuch und doch nimmt der Leser viel mit. Worum geht es? Personal Branding und warum es ohne nicht mehr geht. Ein hoher Anspruch und doch ist es genau das, worum es geht, es geht um Menschen.

Um Menschen die sich zur Marke machen wollen. Um Menschen die sich zum Platzhirschen machen wollen. Um Menschen die mit sich im Klaren sind, die polarisieren und damit gut klar kommen. Ein Dieter Bohlen ist so einer, Steve Jobs war so einer.
Die, die Leben mit Leib und Seele für das, was sie tun! Das vorliegende Buch ist deshalb so anders, weil sich die beiden Autoren auf Mallorca mehrere Tage mit dem Thema Personal Branding auseinandergesetzt haben und das im Buch als Zwiegespräch dokumentiert haben. Es ist von einem Marketing Mann, Benjamin Schulz und einem Strategie Coach, Edgar K. Geffroy, geschrieben.

Es ist witzig, spannend und nie um eine Pointe verlegen geschrieben. Erhebt keinen wissenschaftlichen Anspruch und zeigt doch wie Personal Branding funktioniert. Warum Menschen sich zeigen müssen und ein Gesicht in der Öffentlichkeit benötigen, wenn sie Erfolg wollen. Es zeigt wie sie aktiv an ihrer eigenen Bekanntheit arbeiten und wie es funktioniert. „Erfolg, Bekanntheit und Gefragtsein lassen sich nur dann erreichen, wenn man konsequent zur Marke wird.“ So steht es auf dem Buchrücken geschrieben.
Weiter heißt es: „Denn wer es schafft, sich selbst authentisch zur Marke zu machen, bleibt auch im Gedächtnis der Mitmenschen und Kunden!“ Genau das wollen wir doch als Unternehmer, Dienstleister und Solopreneure. Bekanntheit darf nicht bei der Homepage und der Visitenkarte enden. Jemand hat eine Aufgabe, ein Problem zu lösen und dann sollte demjenigen sofort dasjenige eine Gesicht zu der Aufgabe einfallen.

Erfolg braucht ein Gesicht. Volks Rock `n Roller Andreas Gabalier hat genau das gemacht. Der Österreicher singt volkstümliche Musik um, sich von seinem Musikerkollegen zu unterscheiden hat er sich mit der Lederhose, dem karierten Tuch und seinem legendären Hüftschwung zur Marke gemacht. Geffroy und Schulz beschreiben genau das in Ihrem vorliegenden Buch! Erfolg braucht ein Gesicht. In fünf Kapiteln wird geplaudert, gewitzelt und Zusammenhänge klar erklärt. Es geht um Marken und Platzhirschen, die Person als Marke, die Markttypen, wie werde ich Marke und wie überlebe ich als Marke!

Zusammenfassend, Personal Branding. Ein großartiges Buch. Erfolg braucht ein Gesicht. Ein unbedingtes „must have“ im Bücherregal. Deshalb von mir 10 Sterne!

B2B-NORD Bewertung:
Bewertung

PR-Berichte
Impressum | Datenschutz
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen